1815. Herrensitz Coppelius.

Alchemisten, Akustiker und Astrologen arbeiten im Auftrag der Herren Coppelius an einem Verfahren, um die akustischen Instrumente Cello, Contrabass und Clarinetti auf unerhörte Lautstärke zu verstärken: Die galvanische Amplifikation! Die Rockgeschichte hat begonnen.

2015. Herrensitz Coppelius. Die Hertzmaschine ist fertiggestellt!

Akustisches Instrumentarium entfaltet sich zu dröhnendem Klanggewitter: Das Cello röhrt, der Bass knarzt, die Klarinetten schneiden sich durch Schlagzeug und Gesang. Gitarristen packen beschämt ihre Verstärker ein. Gaslichtromantiker, Steampunker und Liebhaber von handgemachter Musik - Coppelius sind zurück, lauter denn je!

Jubliläumskonzertfeierlichkeiten zu 200 Jahren galvanischer Amplifikation:

Die Hertzmaschine läuft an, die Herren Coppelius bereisen wieder den Kontinent.

Mit Kraft und Musizierfreude, gänzlich verzichtend auf hinter der Bühne versteckte Grammophone, -ja wirklich, komplett live, ohne Playbacks, ohne Einspieler- dafür mit dem unbändigen Willen, dem hochgeschätzten Auditorium den Vorteil akustischen Instrumentariums vorzuexerzieren. Jedes Konzert von Coppelius ist anders, jedes ist einzigartig, nie weiß man vorher, was geschehen wird. Doch sehen Sie sich vor: Wenn Gehrock und Zylinder fallen, kommt 200 Jahre aufgestaute Hysterie zutage!

Dienstag, 31. Dezember 2013

Videographisches Tourtagebuch der Herren

Die Jahresabschlusskonzerte liegen hinter uns. Schön wars! Für alle die nicht dabei sein konnten oder einfach nicht genug von Coppelius bekommen können gibt es hier noch einmal die Videographischen Tourtagebücher: 



 Luna Longview: "Das Konzert in Hameln war einmal mehr der Beweis dafür, dass kein Coppelius-Konzert wie das andere ist. Wenn durch unvorhergesehene Zwischenfälle (wie das Ausfallen der Vorgruppe) Improvisation gefragt ist, verhilft coppelianischer Wahnsinn mit Poopyface-Tomato-Nose am Cello und den "Best friends" gekonnt zu einem unvergesslichen Konzerterlebnis. Das wunderbare Akkustikset der Herrschaften (bitte, werthe Herren - "Black is the colour" muss auf´s nächste Album!) tat sein übriges, wieder einmal ist uns klar geworden: COPPELIUS HILFT!"

NotYou: "Erstes Konzert der Wintertour – Vorband fällt aus...oder doch nicht? So in etwa kann man das erste Konzert der Wintertour durchaus zusammenfassen. Die eigentliche Vorband konnte nicht kommen, daraufhin sprang dann eine „besondere“ ein (Zu sehen im Videotagebuch). Es war ein grandioses Konzert mit vielen Premieren (z.B. Mitten ins Herz, diverse Akustik-Stücke etc.). Viele alte und neue Leute getroffen. Alles in allem ein unvergeßlicher Abend "


Wie das Konzert in Gera von den Fanatikern aufgenommen wurde entnehmen Sie am besten der



Eindrücke der Fans vor und nach dem Konzert in Köln wurden hier Videographisch festgehalten.

MumpitzTV


Wir sind gespannt auf die videographischen Tourtagebücher über die Konzerte in Kaiserslautern, Annaberg - Buchholz und Frankfurt. Natürlich wird es dann auch bald eine neue Ausgabe von "Mumpitz TV" geben 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen