1815. Herrensitz Coppelius.

Alchemisten, Akustiker und Astrologen arbeiten im Auftrag der Herren Coppelius an einem Verfahren, um die akustischen Instrumente Cello, Contrabass und Clarinetti auf unerhörte Lautstärke zu verstärken: Die galvanische Amplifikation! Die Rockgeschichte hat begonnen.

2015. Herrensitz Coppelius. Die Hertzmaschine ist fertiggestellt!

Akustisches Instrumentarium entfaltet sich zu dröhnendem Klanggewitter: Das Cello röhrt, der Bass knarzt, die Klarinetten schneiden sich durch Schlagzeug und Gesang. Gitarristen packen beschämt ihre Verstärker ein. Gaslichtromantiker, Steampunker und Liebhaber von handgemachter Musik - Coppelius sind zurück, lauter denn je!

Jubliläumskonzertfeierlichkeiten zu 200 Jahren galvanischer Amplifikation:

Die Hertzmaschine läuft an, die Herren Coppelius bereisen wieder den Kontinent.

Mit Kraft und Musizierfreude, gänzlich verzichtend auf hinter der Bühne versteckte Grammophone, -ja wirklich, komplett live, ohne Playbacks, ohne Einspieler- dafür mit dem unbändigen Willen, dem hochgeschätzten Auditorium den Vorteil akustischen Instrumentariums vorzuexerzieren. Jedes Konzert von Coppelius ist anders, jedes ist einzigartig, nie weiß man vorher, was geschehen wird. Doch sehen Sie sich vor: Wenn Gehrock und Zylinder fallen, kommt 200 Jahre aufgestaute Hysterie zutage!

Freitag, 18. Dezember 2015

Coppeliania Adventskalender - Türchen Nr. 18

http://blog.coppeliania.com/2015/12/coppeliania-adventskalender-turchen-nr_18.html#more

Im heutigen Türchen erwartet Sie eine coppelianisch - straßenbauliche Fanatikerfiktion:


Theodor Klemens, ein angesehener Kaufmann, wird beauftragt ein Artefakt von Ägypten nach Deutschland zu bringen; doch seine Reise verläuft anders als geplant. Die unscheinbare Kette, die er transportieren und vor Dieben beschützen soll, ist mehr, als sie zu sein scheint.
So gerät sein einst so sorgfältig organisiertes Leben durcheinander und er in eine Welt voller Wolkenkraken und Blubber-Piraten. Er kommt in eine geheime Stadt, die nur über den Luftweg erreicht werden kann, wird verfolgt und gejagt und schließlich holt ihn seine Vergangenheit ein, denn auch er hat ein Geheimnis.

Die Wolkenstadt - Der Tod des Theodor Klemens - Laden Sie hier die Geschichte als PDF herunter

Dies ist der Beginn einer Geschichte, die mir durch den Kopf geht, seit ich zum ersten Mal "Der Luftschiffharpunist" gehört habe. Sie enthält sowohl Charaktere, die uns an lebende Personen erinnern, als auch rein fiktive Persönlichkeiten. Ich möchte darauf hinweisen, dass die gesamte Geschichte rein fiktiv ist und keine Schlüsse auf die erwähnten Personen zulässt. Ich hoffe Ihnen gefällt was Sie lesen und sie hilft, den Alltag eine Weile zu vergessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen