1815. Herrensitz Coppelius.

Alchemisten, Akustiker und Astrologen arbeiten im Auftrag der Herren Coppelius an einem Verfahren, um die akustischen Instrumente Cello, Contrabass und Clarinetti auf unerhörte Lautstärke zu verstärken: Die galvanische Amplifikation! Die Rockgeschichte hat begonnen.

2015. Herrensitz Coppelius. Die Hertzmaschine ist fertiggestellt!

Akustisches Instrumentarium entfaltet sich zu dröhnendem Klanggewitter: Das Cello röhrt, der Bass knarzt, die Klarinetten schneiden sich durch Schlagzeug und Gesang. Gitarristen packen beschämt ihre Verstärker ein. Gaslichtromantiker, Steampunker und Liebhaber von handgemachter Musik - Coppelius sind zurück, lauter denn je!

Jubliläumskonzertfeierlichkeiten zu 200 Jahren galvanischer Amplifikation:

Die Hertzmaschine läuft an, die Herren Coppelius bereisen wieder den Kontinent.

Mit Kraft und Musizierfreude, gänzlich verzichtend auf hinter der Bühne versteckte Grammophone, -ja wirklich, komplett live, ohne Playbacks, ohne Einspieler- dafür mit dem unbändigen Willen, dem hochgeschätzten Auditorium den Vorteil akustischen Instrumentariums vorzuexerzieren. Jedes Konzert von Coppelius ist anders, jedes ist einzigartig, nie weiß man vorher, was geschehen wird. Doch sehen Sie sich vor: Wenn Gehrock und Zylinder fallen, kommt 200 Jahre aufgestaute Hysterie zutage!

Mittwoch, 26. Februar 2014

Kreativ - Wettbewerb



So könnt ihr teilnehmen: 


- Sendet eure Beiträge in geeigneter Form (1 Bild, 1 Text, Video; max. 2 Beiträge pro Person) bis einschließlich 26.03.14 an wettbewerb@coppeliania.com. Veröffentlicht sie vorher nicht!*

- Im Anschluss werden wir alle eingesendeten Beiträge in einem Album auf der Coppeliania Facebookseite posten und ihr habt einen bestimmten Zeitraum, um eure Favoriten mittels "Like" zu bestimmen. Ihr habt beliebig viele Stimmen.

- Die drei Beiträge mit den meisten Stimmen gewinnen famose, sagenhafte Preise und werden in Käseblatt und auf dem Blog geehrt und bejubelt!

- Was ihr Schönes gewinnen könnt, erfahrt ihr später an dieser Stelle. Vorab sei verraten, dass ihr euch ja schon mal im Krämerladen umschauen könnt, ob euch noch ein Herzensstück fehlt.

- Bitte achtet darauf bei der Beitragserstellung keine Rechte an Bild und Ton zu verletzen!

Hier geht es zum Krämerladen:



*Alle Wettbewerbsgewinner dürfen ihre Wettbewerbsgewinne selbstverständlich entgegennehmen, mit Ausnahme derjenigen Teilnehmer, die ohnehin schon unbegrenzten und beruflich oder familiär bedingten unbegrenzten Zugriff auf Artikel des Krämerladens besitzen. In diesem speziellen Fall rücken die Teile der Gewinne, die eine Begünstigung im obenstehenden Sinne bedeuteen, an die nächstplatzierten Wettbewerbsgewinner weiter.

1 Kommentar: