1815. Herrensitz Coppelius.

Alchemisten, Akustiker und Astrologen arbeiten im Auftrag der Herren Coppelius an einem Verfahren, um die akustischen Instrumente Cello, Contrabass und Clarinetti auf unerhörte Lautstärke zu verstärken: Die galvanische Amplifikation! Die Rockgeschichte hat begonnen.

2015. Herrensitz Coppelius. Die Hertzmaschine ist fertiggestellt!

Akustisches Instrumentarium entfaltet sich zu dröhnendem Klanggewitter: Das Cello röhrt, der Bass knarzt, die Klarinetten schneiden sich durch Schlagzeug und Gesang. Gitarristen packen beschämt ihre Verstärker ein. Gaslichtromantiker, Steampunker und Liebhaber von handgemachter Musik - Coppelius sind zurück, lauter denn je!

Jubliläumskonzertfeierlichkeiten zu 200 Jahren galvanischer Amplifikation:

Die Hertzmaschine läuft an, die Herren Coppelius bereisen wieder den Kontinent.

Mit Kraft und Musizierfreude, gänzlich verzichtend auf hinter der Bühne versteckte Grammophone, -ja wirklich, komplett live, ohne Playbacks, ohne Einspieler- dafür mit dem unbändigen Willen, dem hochgeschätzten Auditorium den Vorteil akustischen Instrumentariums vorzuexerzieren. Jedes Konzert von Coppelius ist anders, jedes ist einzigartig, nie weiß man vorher, was geschehen wird. Doch sehen Sie sich vor: Wenn Gehrock und Zylinder fallen, kommt 200 Jahre aufgestaute Hysterie zutage!

Freitag, 26. Dezember 2014

Feiern Sie mit uns! Hertzmaschine erscheint am 31.1.2015

Tonträgerveröffentlichungsfestivitätenvorverkaufsbeginnproklamation
mit Vorverkaufskartenerwerbsaufforderung.
Feiern Sie mit uns die Veröffentlichung von HERTZMASCHINE, dem neuen Album von Coppelius!


1815. Herrensitz Coppelius.
Alchemisten, Akustiker und Astrologen arbeiten im Auftrag der Herren Coppelius an einem
Verfahren, um die akustischen Instrumente Cello, Contrabass und Clarinetti
auf unerhörte Lautstärke zu verstärken: Die galvanische Amplifikation!
Die Rockgeschichte hat begonnen.

2015. Herrensitz Coppelius.
Die Hertzmaschine ist fertiggestellt!
Akustisches Instrumentarium entfaltet sich zu dröhnendem Klanggewitter:
Das Cello röhrt, der Bass knarzt, die Klarinetten schneiden sich durch Schlagzeug und Gesang.
Gitarristen packen beschämt ihre Verstärker ein.
Gaslichtromantiker, Steampunker und Liebhaber von handgemachter Musik - Coppelius sind zurück, lauter denn je!

Jubliläumskonzertfeierlichkeiten zu 200 Jahren galvanischer Amplifikation:
Die Hertzmaschine läuft an, die Herren Coppelius bereisen wieder den Kontinent.
Mit Kraft und Musizierfreude, gänzlich verzichtend auf hinter der Bühne versteckte Grammophone,
-ja wirklich, komplett live, ohne Playbacks, ohne Einspieler- dafür mit dem unbändigen Willen, dem hochgeschätzten Auditorium den Vorteil akustischen Instrumentariums vorzuexerzieren.
Jedes Konzert von Coppelius ist anders, jedes ist einzigartig, nie weiß man vorher, was geschehen wird.
Doch sehen Sie sich vor: Wenn Gehrock und Zylinder fallen, kommt 200 Jahre aufgestaute Hysterie zutage!


Wir wollen mit Ihnen die Veröffentlichung des neuen Albums HERTZMASCHINE feiern!

Alle coppelianischen Fanatiker, unabhängig davon, ob oder in welchem Fanclub sie organisiert sind, sind herzlich eingeladen.

Der Vorverkauf für die Eintrittsbilletts hat begonnen, sie können unter folgendem Link erworben werden. Der Maskenball im Anschluss wird im Eintritt des Fanatikertreffs inklusive sein.

http://gruener-salon.tickets.de/de/events/5716-Coppelius_

Fr, 30.01. ab 18°°: Fanatikertreff.
(18°° Einlass, 19°° Beginn)
Alle Coppelianer werden dabei sein.
(Sogar Nobusama, der nicht in sein Sauerstoffzelt muss, da er an diesem Tag nicht auf seinen Trommeln spielt)
Es wird das neue Album geben, welches direkt signiert werden kann, und vielleicht sind ja sogar schon die neuen Bekleidungsstücke fertig.
Es gibt eine Photographieecke für gemeinsame Bilder, noch ein paar exklusive Überraschungen.
Auch ein Buffet wird es geben - dabei wird von uns der Grundstock gestellt, aber wenn Sie noch das Eine oder Andere mitbringen, wird es ein wunderbar schmackhaftes, reichhaltiges, leckeres, labendes... ich schweife ab.



Fr, 30.01. ab 23°°: Maskenball (öffentliche Schallplattenunterhaltungsfeier):
https://www.facebook.com/events/971182536278890/

Sa, 31.01. Wochenendprogramm:
Damit sich auch für die Fanatiker aus der Ferne die Anreise lohnt, planen wir auch noch am Sonnabend ein ausgedehntes Programm.

Mithilfe der Fanatiker für ein gelungenes Fanatikertreff ist herzlich erbeten, sowohl für den Freitagabend (Wir hatten bisher wunderbares Improvisationstheater, Coppeliade, Spiele und vieles mehr, das kann wieder aufleben!) als auch für das Sonnabendprogramm (Legeres Brunch, gemeinsame winterliche Aktivitäten an der frischen Luft usw.).
Füllen Sie die Feierlichkeiten mit Leben!
Das Fräulein Eva Ende organisiert diesen Abend im Namen von Coppelius (damit wir uns ganz auf das anstrengende Feiern konzentrieren können und damit wir nicht schon vorher unbeabsichtigt etwas von den geplanten Vorhaben für diesen Abend erfahren - wir lassen uns gern überraschen!)
Gesucht sind:
- Fanatikeraktionen / Spiele / Attraktionen für den Fanatikertreff
- Speisen für das Büffet
- Ideen & Aktionen für den gemeinsamen Sonnabend
Für Ihre Beteilgung oder bei Fragen bitte ich um einen elektrischen Brief an e.ende@live.de

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und auf einen schönen Tonträgerveröffentlichungsabend!

Für alle, die das neue Album nicht direkt beim Fanatikertreff erwerben werden gibt es zu Weihnachten noch eine besondere Möglichkeit: 

Sie bestellen jetzt schon das neue Album HERTZMASCHINE,
so daß es pünktlich am Veröffentlichungstag (30.01.2015) im Briefkaten liegt.
Damit Sie nicht mit leeren Händen vor dem Weihnachtsbaum stehen, legen Sie einen coppelianischen Gutschein unter eben jenes feierlich geschmückte Nadelgewächs.

Ein Album zu Weihnachten verschenken, welches es noch gar nicht gibt? Komplizierte Vorgänge, wie sie so nur bei Coppelius auftreten können!

Folgen Sie dem Link in den coppelianischen Krämerladen und verschenken Sie Vorfreude! 


Unter diesen Links finden Sie die Appetithörhäppchen, die auf Facebook gepostet wurden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen